Stapelverarbeitung in Adobe Photoshop – Tutorial

Die Stapelverarbeitung in Photoshop ist eigentlich nicht so schwer zu bedienen, aber es sind einige Arbeitsschritte auszuführen um diese zum laufen zu bekommen. Mancher User der sie nur selten verwendet braucht dann unnötig viel Zeit um die Automatisierung dann ohne Fehler zu starten. Deshalb hier ein kurzes Tutorial das nicht weit in die Tiefe gehen soll. Vorgabe ist, das die Bilddaten einfach verkleinert werden sollen.

Step 1:
Zunächst muss eine Aktion definiert werden. Dazu das Aktionsmenü öffnen und unten recht eine neue Aktion erstellen (roter Kreis). Der “Aktions-Rekorder” springt auf Aufnahme.

Step 1

Step 1

Step 2:
Nun ein beliebige Grafikdatei in Photoshop öffnen. Im Aktionsmenü werden die ausgeführten Aktionen aufgezeichnet.

Step 2

Step 2

Step 3:
Über das Menü Bild->Bildgröße nun die gewünschte Größe einstellen. Wer unterschiedliche Bildformate gleichmäßig verändern will, sollte über die Prozentwerte skalieren.

Step 3

Step 3

Step 4:
Nun das Bild noch an einem beliebigen Ort speichern und schließen. Erst jetzt im Aktionsmenü links den Stop-Button (roter Kreis) drücken. Die Aktion ist nun vollständig abgeschlossen und aufgezeichnet. Der Name der Aktion lautet hier: Aktion 2

Step 4

Step 4

Step 5:
Nun folgt die eigentliche Stapelverarbeitung. Im wesentlichen empfiehlt es sich die Einstellung wie auf der Abbildung zu übernehmen. Die Aktion 2 muss ausgewählt werden und ein Quellordner mit den Ursprungsdaten, sowie ein Zielordner mit den bearbeiteten Daten definiert werden (z.B. auf dem Desktop). Wichtig ist das beim öffnen und speichern die Aktion überschrieben wird. Auch Warnungen und sich öffnende Fenster zu unterdrücken empfiehlt sich, damit die Verarbeitung nicht unterbrochen wird. Ganz unten sollte man noch einstellen das bei einem Fehler alles in eine Protokolldatei kommt. Dann auf OK und los geht die Verarbeitung.

Step 5

Step 5

Tags:

Hinterlasse eine Antwort