Archiv für 20. Dezember 2008

Künstlersozialkasse – Teil 3: Ich wurde abgelehnt?

Samstag, 20. Dezember 2008

Ich bin aber Künstler! Warum können die das nicht erkennen?
Abgelehnt! Das liest man nirgendwo so gerne. Wenn man an der KSK gescheitert ist, ärgert man sich oft. Die Begründung ist meist, das die künstlerische Arbeit nicht erkannt werden konnte. Wenn man sich selbst als Künstler oder Pubizist versteht und damit sein täglich Brot verdient, hört man so etwas natürlich nicht gerne. Viele fühlen sich in der Künstlerehre verletzt und beenden Ihre Versuche aufgenommen zu werden. Dabei versucht die KSK im Sinne des Staates nur die Nicht-Künstler herauszufiltern. Wer für ein paar Vereine ein Logo, Visitenkarten und Briefköpfe entworfen hat, der ist noch kein Künstler. Auch kann sich noch keiner Publizist nennen, wenn er in 3 Zeitschriften einen Leserartikel veröffentlicht hat. Zeit und Arbeitspensum ist also ein entscheidender Faktor. (weiterlesen…)