Contao 4.4 / 4.8 / 4.9 Backend-Module Bezeichnung ändern bzw. anpassen

In Contao 3 war es einfach, indem man einfach die vorhandene langconfig.php entsprechend um einen Eintrag ergänzte. Man musst nur den passenden Eintrag finden.

Bei Contao 4.4 hat es sich verändert. Hier muss man im Pfad: /app/Resources/contao noch einen Ordner /languages ergänzen und dann einen Ordner /de darin. Der komplette Pfad lautet dann: /app/Resources/contao/languages/de

Darin legt man nun eine Datei modules.php an.

In diese Datei ergänzt man nun:

<?php

$GLOBALS['TL_LANG']['MOD']['calendar'] = array('Termine', 'Termine verwalten');  
$GLOBALS['TL_LANG']['MOD']['news'] = array('Blog', 'Blogbeitäge verwalten');

Entscheidend ist den richtigen Wert für das Modul zu finden, um einen korrekten Zeile zu erstellen, die auch interpretiert wird. Manchmal reicht in Blick in den Quellcode des Backend, da die Klassen manchmal ähnlich lauten und einen Hinweis geben. Ansonsten gibt es im Forum auch einige Quellen, wo man suchen kann.

Wichtig: nachdem die Datei modules.php hochgladen wurde, unbedingt in den Contao Manager gehen und dort den "Prod.-Cache erneuern" klicken. Dann erst das Backend neu laden und wenn der Eintrag korrekt war ändert sich der Name des Moduls.

und bei Contao 4.8 und 4.9?

Dort ist es ein wenig anders aber ansonsten fast Gleich:

Hier muss man im Root den Ordner /contao anlegen, darin einen Ordner /languages ergänzt und dann einen Ordner /de darunter anlegen. Der komplette Pfad lautet dann: /contao/languages/de

Darin eine Datei modules.php anlegen und den Code von oben ergänzen.

Wichtig auch hier: nachdem die Datei modules.php hochgeladen wurde, unbedingt in den Contao Manager gehen und dort den "Prod.-Cache erneuern" klicken. Dann erst das Backend neu laden und wenn der Eintrag korrekt war ändert sich der Name des Moduls.

Zurück

Kein Erfolg mit den hier beschriebenen Contao-Lösungen? Klappt es nicht mit dem gewünschten Contao-Update oder dem Umzug auf einen neuen Hostingserver?

Wenn die Frustration zu groß wird, einfach bei mir melden:
info@liquid-artwork.de - Ansprechpartner: Lars Scheumann

Manchmal ist es besser solche umfangreichen Aufgaben dem Profi zu überlassen, der schneller und sorgfältiger damit umgehen kann. Kostet seinen Preis, aber lohnt sich schnell, bevor man sich tagelang damit herum ärgert. LIQUID-ARTWORK betreut auch Kunden die ihre Webseite selbst erstellt haben, oder durch Dritte. Kurze Anfrage bei mir und nach einer ersten Prüfung kann ich meist einen Preis nennen. Die Anfrage alleine kostet dabei nichts!

Viele weitere, ähnliche und hoffentlich hilfreiche Beiträge findet Ihr im kompletten Contao-Helpdesk das ständig erweitert wird.

Zum Contao-Helpdesk...