Contao Accordion / Akkordeon - Probleme mit Responsiven Videos oder Masonry Galerie

Wie man in Contao ein Video Responsive darstellen kann, habe ich hier bereits beschrieben: video-player-responsive.

Packt man dieses Video aber in ein Accordion (jQuery: j_accordion), wird es nicht korrekt dargestellt. Das Video wird zu groß dargestellt, aber der Rahmen darum ist Responsive in der Breite und schneidet das Video ab. Erst wann man das Browserfenster verändert passt es sich korrekt an, nicht schön. Die Reihenfolge wie Größen berechnet und dargestellt werden ist hier das Problem. Mit fixen Größen geht es, aber wir wollen ja die dynamische Anpassung, sprich Responsive.

Interessanterweise funktionieren auch Accordion-Alternativen die nur mit CSS und HTML umgesetzt sind nicht. Gleiches Problem. Es gibt nun viele Ansätze wie man dies lösen kann, unter anderem der Umbau der j_accordion. Wer das hinbekommt kann sich freuen, gerne auch teilen.

Diese Rubrik heißt aber QUICK and DIRTY:
Also verwendet statt jQuery einfach die MooTools. Also statt j_accordion einfach die moo_accordion benutzen. Warum da so ist? Wenn interessiert es an dieser Stelle? Es klappt, das zählt!

Aber trotzdem Vorsicht: Wer jQuery und Mootools Scripte mischt kann Konflikte erleben. Sollte dies der Fall sein, im jQuery Code den einfachen Pflatzhalter $ durch jQuery ersetzten. Stichwort ist hier der noConflict Modus.

Nachtrag: Dies funktioniert auch bei Masonry Galerien (z.B. bei dk-masonry). Die Galerie stimmt im ersten Accordion -Element oft noch, in den nachfolgenden Accordions liegen die Galerien aber übereinander. Die Breite wird beim noch geschlossenen Accordion wohl nicht korrekt an die Masonry Galerie übergeben. Auch hier funktioniert die obige Lösung mit den MooTools.

Zurück

Kein Erfolg mit den hier beschriebenen Contao-Lösungen? Klappt es nicht mit dem gewünschten Contao-Update oder dem Umzug auf einen neuen Hostingserver?

Wenn die Frustration zu groß wird, einfach bei mir melden:
info@liquid-artwork.de - Ansprechpartner: Lars Scheumann

Manchmal ist es besser solche umfangreichen Aufgaben dem Profi zu überlassen, der schneller und sorgfältiger damit umgehen kann. Kostet seinen Preis, aber lohnt sich schnell, bevor man sich tagelang damit herum ärgert. LIQUID-ARTWORK betreut auch Kunden die ihre Webseite selbst erstellt haben, oder durch Dritte. Kurze Anfrage bei mir und nach einer ersten Prüfung kann ich meist einen Preis nennen. Die Anfrage alleine kostet dabei nichts!